Skip to main content

Das Handbandsäge Expertenportal für Zimmereimaschinen. Pro-Equipment für anspruchsvolle Handwerker.

Holzbandsägen Infos: Was ist eine Holzbandsäge?

Eine Handbandsäge bzw. eine Bandsäge, die überwiegend für das Material Holz zum Einsatz kommt, wird umgangsprachlich auch als Holzbandsäge bezeichnet. Eine Holzbandsäge (engl. Woodbandsaw) gehört zur Gattung der Zimmereimaschinen. Diese werden zum Beispiel für das Ablängen von Holz oder holzähnlicher Materialien verwendet.

In einer Zimmerei ist eine Holzbandsäge eine vielseitig einsetzbare Werkzeugmaschine. Tischler, Schreiner, Dachdecker und viele weitere Profi-Handwerker setzen die Holzbandsäge zum Beispiel ein um Holzkonstruktionen und Holzbauteile anzufertigen. Auch beim Bau von Treppen oder Holzbrücken kann der Bandsägentyp gute Dienste leisten. 

 

Holzbandsäge: Der Hauptanwendungsbereich einer Bandsäge

Eine Holzbandsäge setzt man wie der Namen schon sagt zur Bearbeitung von Holz ein. Das ist einer der Hauptanwendungsbereiche von Handbandsägen. Ursprünglich wurden Bandsägen dazu genutzt um Brennholz zur Spaltung vorzubereiten. Alle Holzarten wie Eichenholz, Kiefernholz oder Buche können bearbeitet werden. Von der leichten Spanplatte bis hin zu massiven Hölzern wird alles mit dem nötigen Sachverstand gesägt. Professionelle Holzbandsägen können alle Materialien sägen. Heutzutage werden Holzbandsägen, neben dem Einsatz im Heimwerkerbereich, von Zimmerleuten oder Schreinern genutzt.

 

 

Präzisions Holzbandsägen

Holzbandsägen werden von ambitionierten Handwerkern, besonders wegen ihres ruhiger und präziser Laufs geschätzt. Die Werkzeugmaschinenhersteller realisieren dies dank eines verwindungsfreien Maschinengehäuses und einem soliden Unterbau aus Stahlblech. Serienmäßig sollte eine Holzbandsäge über eine wartungsfreie 3-Rollen-Sägebandführung und mind. zwei Geschwindigkeiten verfügen, die sich einfach einstellen lassen.

Darüber hinaus verfügt eine gute stationäre Holzbandsäge über einen großen Sägetisch, der üblicherweise aus einem Stück gefertigt ist. Dabei handelt es sich meist um Grauguss, mit einer präzisen geschliffenen und polierten Oberfläche.

Zu jeder modernen Holzbandsäge gehört eine Lasereinrichtung, mit der man Schnittlinien auf dem Werkstück markieren kann. Dieses sollte über eine Schnellspann-System auf dem Sägetisch fixiert werden können. Die Sägetischneigung sollte von mind. -10° bis +45° mühelos eingestellt werden können.

Das Sägeband wird mit einem Schnellspannsystem gespannt. Die Spannungsgrundeinstellung wird dabei nicht verändert. Eine Sägeband-Spannungsanzeige zeigt den Spannungsdruck an. Die Anzeige der Sägebandspannung lässt sich in der Regel für verschiedene Sägebandbreiten vornehmen.

 

Holzbandsäge Historie

Das Bild zeigt eine selbstfahrende Bandsäge mit Deutz-Dieselmotor MAH/16 mit Verdampfer. Baujahr 1911, 8 kw (11 PS). Diese Maschine wurde in Kamp (Kamp-Bornhofen) bis in die 1960er Jahre von Josef Kimmel (1903-1980) betrieben.

Sie kam hauptsächlich im Winter zum Einsatz, wenn er damit seinen Kunden das Holz schnitt. Inzwischen restauriert steht sie nun unter einem Schutzdach im Ort.

Holzbandsäge

By Norbert Schnitzler – Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4643755

 

Holzbandsägen Anschlag

Diverse Anschläge erleichtern diverse Sägearten. Zunächst jedoch sollte sich die Schnitthöhenverstellung über einen Drehknopf, ggf. über eine Zahnstange mit Millimeterskala einstellen lassen. Ein Aluminium-Parallelanschlag mit Exzenterschnellklemmung und Lupe ist ebenso nützlich wie ein Gehrungswinkelanschlag, beidseitig um 60° verstellbar.

 

Mobile Holzbandsägen

Mit Einmann- oder Zweimann- betriebenen mobilen Handbandsägen können sehr große Schnitthöhen in sehr großem Material realisiert werden. Wenn Sie Bastelholz, Balsaholz oder andere filigrane Holzbearbeitungen vornehmen, haben sich die kleinen Handbandsägen, die es bereit ab 200 Euro Neupreis gibt, bewährt. Im professionellen oder freizeitmäßig betriebenen können Modelle aus Original-Materialien (Holz, CFK, GFK, Glasfaser, Balsaholz, Kunststoff, Pappe usw.) entstehen auch mit einer Handbandsäge immer öfter Carrerabahnen, Modellautos, Modellraketen, Flugzeugmodelle und Modelleisenbahnen.

Zweihändisch geführte mobile Holzbandsäge nach dem Schnitt in einem Balken

Zweihändisch geführte Handbandsäge nach dem Schnitt in einem Balken


Ähnliche Beiträge